Arbeitskreise

Arbeitskreis “Steine in der Stadt”

Auf Wunsch vieler Mitglieder und Freunde unseres Vereins erfolgte die Gründung des Arbeitskreises „Steine in der Stadt“. Sein Ziel ist die Auseinandersetzung mit den Naturwerksteinen im Schweinfurter Stadtbild: z.B. Fassadengestaltung, Denkmäler, Straßenpflaster. Folgende Schwerpunkte sollen dabei gemeinsam und/oder in Kleingruppen erarbeitet werden:

  • Um welche Gesteine handelt es sich (und wie haben wir das erkannt: z.B. Kalkstein, Sandstein, Granit …)?
  • Was sind wichtige Gefüge bzw. Strukturmerkmale (z.B. dicht, Schill-Schalenführung, geschnitten in verschiedenen Ebenen, Körnung etc.)?
  • Welche Farbe(n) haben die verwendeten Gesteine?
  • Werden an verschiedenen Stellen des Gebäudes unterschiedliche Gesteine verwendet (z.B. Sockel: Granit, Fensterlaibungen: feinkörniger Sandstein, Fassade, mittelkörniger Sandstein)?
  • Warum wurde eine solche Anordnung gewählt?
  • Sind Teile der Fassade besonders stark verwittert? (ggf. vermutliche Ursache)
  • Ist eine stratigraphische Einstufung der verwendeten Gesteine möglich (z.B. Werksandstein des Unteren Keupers, Quaderkalk des Oberen Muschelkalks etc.)?
  • Gibt es weitere Hinweise auf die Herkunft der Gesteine (spezielle Steinbrüche, historische Hintergrundinformation; ggf. mit dem Eigentümer sprechen)?

Ein Leiter wurde nicht bestimmt. Vielmehr ist der Arbeitskreis als sich selbst organisierende Arbeitsgruppe konzipiert. Nach der Einarbeitungsphase können die Mitglieder frei einzelne Objekte aufnehmen. Diese Objekte werden später gemeinsam begangen und die Ergebnisse diskutiert.

Termine: